Warning
  • JUser: :_load: Unable to load user with ID: 981

Morde an weissen Farmern in Südafrika

Enteignung und Verfolgung der Buren in Südafrika

Die Buren, Farmer weißer Hautfarbe in Südafrika, die sich selbst auch »Afrikaners« nennen, haben Vorfahren aus den Niederlanden und aus nördlichen Teilen Deutschlands. Die südafrikanische Regierung plant neue Landreformen, die eine entschädigungslose Enteignung vorsehen (http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/suedafrika-will-weisse-farmer-enteignen-15471835.html). Der Südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa will Farmer künftig aufgrund ihrer Hautfarbe enteignen (http://www.handelsblatt.com/politik/international/enteignungen-diplomatische-krise-zwischen-suedafrika-und-australien/21077304.html).

Read more...

Tierschutz

Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.
(Arthur Schopenhauer)

Es ist schwierig, das Thema Tierschutz in einem Artikel zu behandeln. Die Schilderung der Ausgangsposition, das Hier und Jetzt, nicht zuletzt auch als Ergebnis völlig falscher politischer Entscheidungen, ist so wenig einladend wie nur irgendetwas. Würde man den Artikel noch so bebildern wie es die mitschreibende Seele herausschreien möchte, würde ihn jeder überblättern.

Unsere Gesellschaft ist krank, sehr krank. Die gelebte Hybris zwischen Markt und Moral, zwischen politischem Postulat und gedankenlos akzeptierter Wirklichkeit kommt dabei nicht ohne Vertuschung und handfeste Lügen aus.

Read more...

Vernunft gebrauchen, Umwelt schützen!

Die derzeitige grüne Umweltpolitik basiert auf unbewiesenen Modellen, ideologisch-idealen Illusionen und einer zunehmend geschürten Angst. Natürliche Klimaveränderungen einerseits und andererseits Ursachen durch den Menschen, die durch Industrialisierung, Überbevölkerung, Profitgier und Globalisierung einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft entstanden sind, werden bewusst intransparent vermischt und gezielt für eine neue globale Politik eingesetzt. Dass dabei auch Migrationsfragen, individuelle Mobilität, Energieerzeugung, Meinungsfreiheit und alle Spielarten der Manipulation berührt werden, macht das Problem zum Super-Thema.

Read more...

Gelbwesten Proteste in Frankreich

Wieder einmal verschweigen die Medien hierzulande einen himmelschreienden Skandal. Ohne auf die Forderungen der Gelbwesten einzugehen, ohne die doch manchmal kruden Sammlungen ihrer Vorschläge bewerten zu wollen, ohne die staatliche Selbstbestimmung in Frankreich zu hinterfragen – handelt es sich  zum großen Teil um einfache Bürger, die Abgehängten des „modernen Europa“, kleine Leute.

Read more...

Global Compact for Migration

Global Compact for Migration – Folgen der New Yorker UN- Deklaration vom 19.September 2016

-Unterrichtung der AfD-Fraktion, Sensibilisierung für ein brandaktuelles Thema, kurz vor der medialen Veröffentlichung in Deutschland und Österreich

-Ziel ist die Einrichtung einer Arbeitsgruppe in der Fraktion zum Thema und eine aktuelle Stunde im Bundestag

-UN Pläne belegen: es geht immer weniger um Flucht, sondern um gesteuerte Umsiedlung

Read more...

Säumige GVL

Die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) besitzt das Monopol auf die Wahrnehmung der Rechte von Tausenden Künstlern, Bühnen, Labels und Produktionsfirmen der Musikindustrie gegenüber den Verwertern, zum Beispiel Radio, TV, Veranstalter und Gerätehersteller abspielfähiger Endgeräte. Die interne Umstellung auf digitale Meldung, Zuordnung und Vergütung dauert jetzt schon fast 9 Jahre. In dieser Zeit hat die GVL noch immer gravierende Zuordnungsprobleme, d.h. sie muß Geld bunkern, dass ihr nicht gehört. Seit diesen Jahren warten alle Rechteinhaber auf Zahlungen, oft werden nur Abschläge und diese für mehrere Jahre gezahlt. Niemand hat mehr einen Überblick, welche Quoten für welche Jahre ausbezahlt wurden.

Read more...

Europarat

Am 22.1.2019 verabschiedete die Parlamentarische Versammlung des Europarats (u.a. gegen die Stimme der Türkei) eine Resolution, welche die Unvereinbarkeit der allgemeinen Menschenrechte mit der Scharia feststellt und deren Abschaffung in den Mitgliedstaaten fordert. Die Parlamentarische Versammlung zeigt sich „hochbesorgt“ über die Tatsache, „daß die Scharia, inklusive der Bestimmungen, die der Europäischen Menschenrechtserklärung klar widersprechenden, in mehreren Mitgliedländern des Europarats offiziell oder inoffiziell angewendet werden, entweder im ganzen Land oder in Teilen des Landes.“

Read more...
Subscribe to this RSS feed